Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Vakuumanlage



Eine Vakuumanlage ist die Gesamtheit aller Geräte, die zur Erzeugung eines technisch nutzbaren Vakuums in einer Anlage vereint sind und deren Zusammenspiel die Erstellung eines Vakuums und dem Nutzen desselben erst ermöglicht.

Zu der Vakuumanlage gehören als zentraler Teil eine Vakuumpumpe, der Antrieb derselben, Mess-, Regel und Überwachungseinrichtungen sowie gegebenenfalls Handlingsysteme, um Güter dem Vakuum auszusetzen, und Schleusen, um das Vakuum nicht nach jedem Verfahrensspiel neu aufbauen zu müssen oder bei einem kontinuierlichen Verfahren die Leistung für den Erhalt des Vakuums gering zu halten.

Typische Anwendungen einer Vakuumanlage sind das Entgasen von Schmelzen, das Auftragen von Spritzgütern sowie die Förderung von Gütern.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vakuumanlage aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.