Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

World Wide Grid



Das World Wide Grid verknüpft Grid-Computing mit dem Prinzip des World Wide Web. Im Vordergrund steht hierbei die Bewältigung von sehr großen Datenmengen. Zur Zeit ist es ein Forschungsprojekt am CERN in der Schweiz, welches mit rund 10 Mio € durch die EU gefördert wird.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Das World Wide Grid ist ein am CERN entwickeltes Netzwerksystem zum verteilten Rechnen. Der Name entstammt dem ebenfalls am CERN entwickelten World Wide Web, einem Dienst des heutigen Internets. Der Ausdruck Grid bezieht sich auf einen Verbund von Computern, die zur Berechnung einer gemeinsamen Aufgabe zusammengeschaltet wurden. Das am CERN entwickelte System bezieht sich auf die Großrechenanlagen der über Europa verteilten Forschungszentren.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel World_Wide_Grid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.