Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

11 Aktuelle News von universit-de-geneve

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Spiegelbildliche Moleküle leichter unterscheiden

Mit schraubenförmigem Röntgenlicht lassen sich spiegelbildliche Substanzen – sogenannte Enantiomere – besser voneinander unterscheiden

06.07.2022

Mithilfe einer neuen Methode lassen sich spiegelbildliche Substanzen besser voneinander unterscheiden. Das ist unter anderem bei der Herstellung von Arzneimitteln wichtig, weil die beiden Varianten völlig unterschiedliche Wirkungen im menschlichen Körper entfalten können. Das neue Verfahren ...

mehr

image description
Revolutionäre Bilder von der Geburt der Kristalle

Einem Team der UNIGE ist es gelungen, die Kristallkeimbildung - das der Kristallisation vorausgehende Stadium - zu visualisieren, das bisher unsichtbar war

26.04.2022

An der Schnittstelle zwischen Chemie und Physik ist der Prozess der Kristallisation in der Natur und der Industrie allgegenwärtig. Er ist die Grundlage für die Bildung von Schneeflocken, aber auch für bestimmte Wirkstoffe, die in der Pharmakologie verwendet werden. Damit das Phänomen bei einer ...

mehr

image description
Ein neuer Elektrolyt für umweltfreundlichere und sicherere Batterien

Neues Material verbessert die Leistung von Natrium-Festkörperbatterien - eine weniger gefährliche und haltbarere Alternative zu Lithium

14.02.2022

Die Zukunft der Batterietechnologie liegt im Natrium. Natrium ist nachhaltiger als Lithium - das derzeit die meisten unserer Geräte und Fahrzeuge antreibt - und kommt auf der Erdoberfläche reichlich vor. Das einzige Problem besteht darin, dass sich seine Ionen im flüssigen Elektrolyt ...

mehr

image description
Moleküle so einfach binden wie Schnürsenkel

Neue Perspektiven für die Gestaltung von Materialien und den molekularen Informationstransfer

02.03.2020

Knoten sind überall um uns herum: in Computerkabeln, Kopfhörern und Drähten. Aber obwohl sie lästig sein können, sind sie auch sehr nützlich, wenn es darum geht, die Schnürsenkel zu binden oder wenn man segeln geht. In der Mathematik gibt es nicht weniger als sechs Milliarden verschiedene ...

mehr

image description
Freigesetzt lassen sich Elektronen besser fangen

19.04.2018

Forscher der UNIGE und des MBI in Berlin haben erstmalig ein Elektron in einen Doppelzustand versetzt, in dem es weder ganz frei, noch an den Atomkern gebunden ist. Damit bestätigen sie eine Hypothese aus den 1970er Jahren. Atome bestehen aus einem Atomkern sowie Elektronen, die an diesen ...

mehr

image description
Ultrakurzzeit-Lichtquelle im Laborformat

23.01.2017

Erstmals haben Forschende der ETH Zürich und der Universität Genf mit einer Laborröntgenquelle nachweisen können, wie sich zwei hochfluorierte Moleküle in wenigen, ultrakurzen Billiardstel- oder Femtosekunden verändern. In der Natur ereignen sich manche Vorgänge so schnell, dass selbst ein ...

mehr

image description
Ein negatives Enzym liefert positive Resultate

25.05.2016

In den letzten zwanzig Jahren hat die Chemie viele wichtige Instrumente und Verfahren für die Biologie hervorgebracht. Heute können wir Proteine herstellen, die in der Natur bisher nicht vorkommen. Es lassen sich Bilder von Ausschnitten lebender Zellen aufnehmen und sogar einzelne Zellen in ...

mehr

Richtig herum kuppeln: Anellierte Indoline durch asymmetrische Kohlenstoff-Kohlenstoff-Kupplung

11.07.2011

Viele Medikamente basieren auf Naturstoffen. Da es oft weder wirtschaftlich noch ökologisch vertretbar ist, diese in ausreichenden Mengen aus Pflanzen oder Mikroorganismen zu isolieren, gilt es, die Substanzen künstlich nachzubauen. Dazu sind Verknüpfungen zwischen Kohlenstoffatomen notwendig – ...

mehr

Auslöser einer biochemischen Kaskade: UV-B-Rezeptor zum Aufspüren des unsichtbaren Lichts entdeckt

05.04.2011

Ultraviolette Strahlung ist ein zentraler Bestandteil von Sonnenlicht. Der Schutz gegen schädliche UV-B-Strahlung ist äußerst wichtig für lebende Organismen. Wegen ihres sesshaften Lebensstils und der Abhängigkeit der Photosynthese vom Sonnenlicht haben Pflanzen Mechanismen entwickelt, um ...

mehr

Neues Schweizer Zentrum für angewandte Humantoxikologie eröffnet

23.11.2009

Die Universitäten Basel und Genf eröffneten im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums in Genf das Schweizer Zentrum für angewandte Humantoxikologie. Im Bestreben, der Schweizer Wissenschaft eine führende Rolle bei der Erforschung wichtiger toxikologischer Fragen und Gefahren zu ermöglichen, ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.