Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bis(2-ethylhexyl)phthalat



Strukturformel
Allgemeines
Name Bis(-ethylhexyl)phthalat
Andere Namen
  • DEHP
  • Diethylhexylphthalat
  • Di-sec-octylphthalat*
  • Phthalsäure-bis-2-ethylhexylester
Summenformel C24H38O4
CAS-Nummer 117-81-7
Kurzbeschreibung farblose, neutrale, ölige und geruchlose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 390,56 g·mol−1[1]
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,986 g·cm–3[1]
Schmelzpunkt –50 °C[1]
Siedepunkt 385 °C[1]
Löslichkeit

unlöslich in Wasser,
löslich in Ölen und in vielen organischen Lösungsmitteln

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 60-61
S: 53-45
MAK

10 mg/m³[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Bis(2-ethylhexyl)phthalat, (auch Diethylhexylphthalat, DEHP) ist einer der wichtigsten Weichmacher auf Phthalatbasis. Wenn dieser Stoff in polymere Stoffe eingearbeitet wird, werden diese elastischer und geschmeidiger. DEHP geht dabei keine chemische Verbindung ein und kann daher zum Beispiel aus Kunststoffen mit der Zeit wieder entweichen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Als Ersatzstoff für die Herstellung von PVC-Produkten wird seit dem Jahr 2006 Hexamoll verwendet, welches neben der bereits vorhandenen Empfehlung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), den positiven Bescheid der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) Anfang Oktober 2006 erhalten hat. Nach Untersuchungen der Universität Erlangen liegt die durchschnittliche Aufnahmemenge von DEHP wesentlich über dem von der Europäischen Kommission festgesetzten Grenzwert. Dies kann negative gesundheitliche Folgen auf Hoden, Nieren und Leber haben.

Verwendung

DEHP wird häufig verwendet als:

Quellen

  1. a b c d Eintrag zu Bis(2-ethylhexyl)phthalat in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 24.9.2007 (JavaScript erforderlich)
  2. Datenblatt bei
  • Armin Gärtner, Weichmacher (DEHP) in Medizinprodukten, mt-medizintechnik 3/2007 TUEV Media Verlag Köln, S. 92 - 103
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bis(2-ethylhexyl)phthalat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.