Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kerzenstärke



Die Kerzenstärke ist eine bis etwa 1950 verwendete Einheit der Fotometrie für die Strahlung einer Lichtquelle (siehe auch Hefnerlampe). Sie erzeugt in 1 Meter Entfernung eine Beleuchtungsstärke von annähernd 1 Lux.

Die Kerzenstärke wurde in den 1940er-Jahren durch die Neue Kerze und schließlich durch die SI-Einheit Candela ersetzt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kerzenstärke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.