Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Normalbedingungen



Die sogenannten Normalbedingungen (auch STP genannt, vom englischen Begriff „Standard Temperature and Pressure“) für die Angabe von Eigenschaften von Gasen sind:

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Geregelt werden die Normalbedingungen in Deutschland in DIN 1343 „Referenzzustand, Normzustand, Normvolumen; Begriffe, Werte“.

Dieser Zustand wird oft mit den Standardbedingungen (auch NTP für "Normal Temperature and Pressure") verwechselt. Während die Normalbedingungen (STP) weltweit genormt sind, variieren die Standardbedingungen (NTP) von Region zu Region (der Begriff wird hauptsächlich in den USA verwendet), und auch von Branche zu Branche. In der angelsächsischen Literatur werden die NTP oft auch als STP bezeichnet, so dass insbesondere bei englischsprachigen Angaben gut darauf geachtet werden muss, welcher Zustand tatsächlich gemeint ist.

Standardbedingungen

Heute sind neue Normalbedingungen als SATP für „Standard Ambient Temperature and Pressure“ üblich:

(Standardbedingungen z. B. der Enzymkinetik)

Siehe auch

  • Normkubikmeter
  • Normatmosphäre
  • Standard-Testbedingungen
  • Maßbezugstemperatur
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Normalbedingungen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.