Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

PMDI



PMDI (Polymeres Diphenylmethandiisocyanat) ist ein häufig eingesetztes Bindemittel in Holzwerkstoffplatten, insbesondere bei OSB-Platten.

PMDI gehört damit chemisch zu den Polyisocyanaten, welche durch die Isocyanat-Gruppe charakterisiert sind. Streng genommen sollte hier eigentlich von Oligoisocyanaten gesprochen werden (siehe oligo), da es sich aufgrund der geringen Zahl von Einheiten (typischerweise bis höchstens 8) um kein wirkliches Polymer handelt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Die technische Herstellung erfolgt durch Phosgenierung von 4,4'-Diaminodiphenylmethan (MDA) und seiner Homologen. Dieses Gemisch selbst wird wiederum durch Kondensation von Anilin mit Formaldehyd hergestellt.

Der Prozess der Phosgenierung ist in einem komplexen Herstellungsablauf mit nachfolgender destillativer Reinigung eingebunden.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Die Eigenschaften des PMDI bezüglich Reaktivität und damit der Einsetzbarkeit als Bindemittel werden im Wesentlichen durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • Anteile der MDI-Isomeren (4,4'-MDI, 2,4-MDI, 2,2'-MDI)
  • Molmassenverteilung

Die folgende Formel zeigt beispielhaft die Struktur von Polymeren auf Basis von 4,4'-MDI:

 

Holzwerkstoffe mit PMDI

Beim Be- und Verarbeiten dieser Werkstoffe sind besondere Schutzmaßnahmen (TRGS - Technischen Regel für Gefahrstoffe) zu beachten, da die Stäube und die Gase bei Erhitzung (z.B. durch bohren und schleifen) gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorrufen können. Besonderer Beachtung bedarf auch die Entwicklung von Blausäure im Brandfall. Die Einstufung in Brandklassen (B2) sagt nichts über diese besondere Vergiftungsgefahr aus.

PMDI weist im Vergleich zu anderen in der Holzwerkstoffindustrie eingesetzten Klebstoffen einige Vorteile auf, die den höheren Preis durchaus rechtfertigen, gerade für Anwendungen die höhere Anforderungen an Feuchtebeständigkeit oder Formaldehyd-Emission stellen:

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel PMDI aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.