Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Propadien



Propadien ist das Dien des Propan und gehört deshalb zu den Alkenen. Es hat die Summenformel C3H4. Die endständigen CH2-Gruppen liegen mit dem mittleren C-Atom jeweils in einer Ebene, sind aber um 90° gegeneinander gedreht. Der Trivialname ist Allen. Chemische Verbindungen, in denen eines oder mehrere Wasserstoffatome des Allens gegen andere Reste ausgetauscht sind, bezeichnet man allgemein als Allene. Diese können chiral sein (Axialchiralität).

Strukturformel:


In Propadien ist das mittlere C-Atom sp-hybridisiert, die beiden äußeren C-Atome sind sp2-hybridisiert.

Man spricht hier auch von kumulierten Doppelbindungen

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Propadien aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.