Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Evonik erwartet Wachstumsschub für Wasserstoffperoxid durch neuen Prozess

Weltweit erste HPPO-Anlage nach Lizenz von Evonik und Uhde bei SKC, Korea, erfolgreich in Betrieb genommen

29.07.2008

Die koreanische SKC, Seoul, hat in Ulsan laut Evonik die weltweit erste großtechnische Anlage zur Herstellung von Propylenoxid nach dem innovativen HPPO-Verfahren in Betrieb genommen. Die Anlage hat eine Kapazität von 100.000 Tonnen jährlich. Evonik Industries, Essen, und Uhde, Dortmund, hatten das HPPO-Verfahren gemeinsam entwickelt und an SKC lizenziert. Das Verfahren erzeugt mit Hilfe eines von Evonik entwickelten Katalysators Propylenoxid aus Propylen und Wasserstoffperoxid (H2O2). Das Joint Venture Evonik Headwaters liefert das H2O2 in Ulsan direkt "über den Zaun" in die HPPO-Anlage.

Evonik ist mit der Inbetriebnahme seinem strategischen Ziel einen bedeutenden Schritt näher gekommen, Wasserstoffperoxid in großen Mengen für chemische Prozesse wie dem HPPO-Verfahren zur Verfügung zu stellen.

Dr. Klaus Engel, im Evonik-Vorstand zuständig für das Geschäftsfeld Chemie: "Durch gezielte Entwicklung neuer Technologien gemeinsam mit bewährten und kompetenten Partnern eröffnen wir einen neuen attraktiven Markt für Wasserstoffperoxid." Er erwartet durch die erstmalige großtechnische Anwendung von Wasserstoffperoxid in der chemischen Synthese von Propylenoxid in den kommenden zehn Jahren ein Wachstum des H2O2-Marktes um 200.000 Tonnen pro Jahr.

Engel und der bei Uhde zuständige Geschäftsführer Helmut Knauthe sind sich einig: "Mit der Produktion in Korea ist nun die Referenz für den Bau weiterer Anlagen nach dem HPPO-Verfahren entstanden." Evonik ist mit einer Kapazität von mehr als 600.000 Tonnen jährlich weltweit der zweitgrößte Hersteller von Wasserstoffperoxid, das bislang vor allem in der Papier- und Zellstoffbleiche Verwendung findet. Der weltweite jährliche Bedarf für diese klassischen Anwendungen liegt bei mehr als drei Millionen Tonnen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über ThyssenKrupp
  • News

    thyssenkrupp nimmt erste Biokunststoff-Anlage in China in Betrieb

    Damit Kunststoffe immer seltener aus Erdöl gewonnen werden müssen, hat thyssenkrupp ein eigenes Herstellungsverfahren für den Biokunststoff Polylactid (PLA) entwickelt. Die weltweit erste kommerzielle Anlage auf Basis der patentierten PLAneo® Technologie ist kürzlich im chinesischen Changch ... mehr

    Thyssenkrupp baut Anlagenbau-Sparte um

    (dpa-AFX) Der krisengeplagte Industriekonzern Thyssenkrupp will seine Anlagenbau-Sparte laut einem Pressebericht gründlich umbauen. Teil der Neuaufstellung sei eine Ablösung von Spartenchef Peter Feldhaus und Finanzchef Stefan Gesing, berichtete das "Handelsblatt" am Mittwochabend unter Ber ... mehr

    thyssenkrupp erhält Großauftrag für neuen Chemiekomplex in Ungarn

    thyssenkrupp hat im Anlagenbaugeschäft der Business Area Industrial Solutions einen Großauftrag zum Bau eines neuen integrierten Chemiekomplexes in Ungarn erhalten. Auftraggeber für das Projekt ist die MOL Gruppe, ein international führendes Öl- und Gasunternehmen aus Ungarn. Die Verträge ü ... mehr

  • Firmen

    ThyssenKrupp AG

    ThyssenKrupp ist einer der größten Technologiekonzerne weltweit. Mehr als 190.000 Mitarbeiter arbeiten rund um den Globus für die Schwerpunktbereiche Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Sie erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von mehr als 51 Milliarden Euro. In ... mehr

    ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

    Brechtechnik: Zement- und Natursteinindustrie; Prozeßtechnik: Mahlen, Trocknen , Sichten, Filtern; Aufbereitung von Altbaustoffen. Service und Komplettanlagen mehr

    ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

    Im internationalen Anlagenbau kommt es darauf an, über erstklassige Verfahren zu verfügen, die den Betreibern von Industrieanlagen ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantieren. Uhde erfüllt diese Forderungen und hat darüber hinaus seine Strategie darauf ausgerichtet, n ... mehr

Mehr über Evonik
  • News

    Evonik beruft neue Manager in die Geschäftsführungen der Segmente

    Johann-Caspar Gammelin, bislang Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Performance Materials GmbH, übernimmt zum 1. April 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH von Dr. Reiner Beste. Dr. Beste übernimmt zum 1. April als Regional President die Aufgabe, ... mehr

    Evonik bleibt auf Übernahmetour

    (dpa-AFX) Der Spezialchemiekonzern Evonik will weiter zukaufen. "Wir haben eine Liste von rund 100 Unternehmen, die für uns interessant sind. Wo sich Möglichkeiten ergeben, prüfen wir die", sagte Vorstandschef Christian Kullmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Eine Großfusion mit ei ... mehr

    Evonik erwirbt PeroxyChem für 625 Millionen US-Dollar

    Die Evonik Industries AG hat mit One Equity Partners einen Vertrag zur Übernahme des amerikanischen Unternehmens PeroxyChem für 625 Millionen US-Dollar unterzeichnet. PeroxyChem ist ein Hersteller von Wasserstoffperoxid (H2O2) sowie Peressigsäure (PAA) und verfügt dabei über eine gute Posit ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.