Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

1,5-Diaminopentan



Strukturformel
Allgemeines
Name 1,5-Diaminopentan
Andere Namen
  • Cadaverin
  • Pentamethylendiamin
Summenformel C5H14N2
CAS-Nummer 462-94-2
Kurzbeschreibung Sirupöse Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 102,18 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,87 g/cm3
Schmelzpunkt 9 °C
Siedepunkt 178–180 °C
Löslichkeit

löslich in Wasser, Alkohol, kaum löslich in Ether

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 22-36/37/38
S: 26-36
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

1,5-Diaminopentan (Trivialname: Cadaverin) ist eine Fäulnisbase (biogenes Amin), die bei bakterieller Eiweißzersetzung aus der Aminosäure Lysin entsteht, und gilt als Bestandteil des Leichengiftes. Es ist eine unangenehm riechende, giftige und brennbare Flüssigkeit mit einem Siedepunkt von 179 °C. Mit Chlorwasserstoffsäure entsteht das kristalline, salzartige Dihydrochlorid, daher auch der Name Fäulnisbase. Der Stoff wurde zuerst 1885 von Brieger isoliert.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 1,5-Diaminopentan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.