Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Akzeptor (Festkörperphysik)



Ein Akzeptor ist in der Festkörperphysik eine Störung in einem Halbleiter, deren Energieniveaus in der Bandlücke in der Nähe des Valenzbandes oder Leitungsbandes liegen und leicht die Majoritätsladungsträger (Elektronen oder Löcher) aufnehmen können. Oftmals werden sie durch gezielte Dotierung eingebracht, um die elektrischen und optischen Eigenschaften zu verändern. Das Gegenstück zum Akzeptor ist ein Donator.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Siehe auch: Bändermodell

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Akzeptor_(Festkörperphysik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.