Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Donator



Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Als Donator (lat. donare "schenken") oder auch Donor wird eine Substanz bezeichnet, die bei Anwesenheit eines geeigneten Akzeptors Atome, Ionen, Elektronen oder Protonen abgibt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

in der Festkörperphysik

Ein Donator ist in der Festkörperphysik eine Störung in einem Halbleiter, deren Energieniveaus in der Bandlücke in der Nähe des Leitungsbandes oder Valenzbandes liegen und leicht die Majoritätsladungsträger (Elektronen oder Löcher) abgeben können. Oftmals werden Donatoren durch gezielte Dotierung eingebracht, um die elektrischen und optischen Eigenschaften zu verändern.

Der Donator ist somit ein Fremdatom welches Elektronen oder Löcher abgibt.

Siehe auch: Akzeptor (Festkörperphysik)

in der Chemie

  • Bei der Definition des Säurebegriffs nach der Lewis-Säure-Base-Theorie ist eine Lewis-Base ein Elektronenpaardonator und eine Lewis-Säure ein Elektronenpaarakzeptor.
  • Reduktionsmittel sind nach ihrer Definition Elektronendonatoren, die ein (oder mehrere) Elektron(en) auf einen Elektronenakzeptor (Oxidationsmittel) übertragen.

in der Pränataldiagnostik

In der Pränatalmedizin wird beim fetofetalen Transfusionssyndrom bei Schwangerschaften mit monochorial-diamnioten (und somit eineiigen und immer gleichgeschlechtlichen) Zwillingen der kleinere Zwilling Donor und der größere Zwilling Akzeptor genannt.

Beim Donor treten vorgeburtlich (pränatal) nicht selten Anämie und Wachstumsverzögerung auf. Nachzuweisen sind oft weitgehende das Fehlen von Fruchtwasser (Anhydramnion) oder eine ungewöhnliche Verminderung der Fruchtwassermenge (Oligohydramnion).

Siehe auch

  • Akzeptor

Sonstiges

Donator (lateinisch donare - (ver)schenken, spenden, überlassen; donum - Gabe, Geschenk, Spende): Spender, Schenker, Geber,

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Donator aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.