Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Aludel



  In der frühen Chemie (Alchemie) sind Aludel besondere Töpfe, die der Sublimation dienen. Sie sind aus Ton und ohne Boden und ineinander zu einem Turm gestapelt. Der unterste wird mit einem Topf verbunden, in dem sich die zu sublimierende Substanz befindet. Alle Nähte werden mit Lehm verschlossen und die ganze Apparatur ins Feuer gestellt. Das oberste Gefäß dient dem Auffangen der sublimierten Substanz.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aludel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.