Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Aluminiumamalgam



Aluminiumamalgam entsteht, wenn man Aluminium mit Quecksilber zur Reaktion bringt. Im Unterschied zu Aluminium kann sich auf Aluminiumamalgam keine schützende Oxidschicht ausbilden, so dass Aluminiuamalgam chemisch sehr reaktiv ist. Aluminiumamalgam wird als Reduktionsmittel verwendet. An der Luft bildet Aluminiumamalgam lange weiße fadenartige Strukturen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Da Flugzeuge zum großen Teil aus Aluminium gefertigt sind, führt auslaufendes Quecksilber zur Bildung von Aluminiumamalgam und zur Zerstörung der Außenwand, was zum Absturz führen kann.

Im 2. Weltkrieg wurde dies gelegentlich für Sabotageaktionen genutzt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aluminiumamalgam aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.