Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ammoniumeisen(III)-sulfat



Strukturformel
Fe3+ 2
Allgemeines
Name Ammoniumeisen(III)-sulfat
Andere Namen

Ammoniumeisenalaun

Summenformel NH4Fe(SO4)2 · 12H2O
CAS-Nummer 7783-83-7
Kurzbeschreibung blassvioletter Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 266,0 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte 1,71 g/cm³[1]
Schmelzpunkt 41 °C[1]
Löslichkeit

gut in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
[1]
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze[1]
S: keine S-Sätze[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Ammoniumeisen(III)-sulfat, NH4Fe(SO4)2 · 12H2O, bildet wasserlösliche, blassviolette kubische Kristalle mit der Dichte von 1,71, der rel. Molekülmasse Mr von 266,0 g/cm³ (482,18 g/cm³ als Dodecahydrat) und einem Schmelzpunkt zwischen 39 und 41 °C. Ab 230 °C geht es in seine wasserfreie Form über.


Verwendung

Verwendung findet das Ammoniumeisen(III)-sulfat als Indikator bei Titrationen nach Volhard . Des Weiteren kommt es als Beize in der Textilindustrie und in der Medizin als Adstringens zum Einsatz.  

Quellen

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ammoniumeisen(III)-sulfat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.