Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Amphibolie



Amphibolie ist ein modernes Kunstwort aus dem Griechischen (amphi "beidseits", "ringsum" und ballein "werfen") und bedeutet Mehrdeutigkeit bzw. Doppelsinn.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Verwendung als Fachbegriff

In der Biochemie bezeichnet Amphibolie die Tatsache, dass ein Stoffwechselweg sowohl anabol als auch katabol ist. Dies gilt z. B. für den Citrat-Zyklus, da dieser zum einen Endabbauweg der Kohlenhydrate, Fette und Proteine ist, aber auch wichtige Grundstoffe für Synthesen liefert.

In der Soziologie ist der amphibolische eine besondere Form des Tausches mit sowohl antagonistischen als auch synagonistischen Zügen.

Siehe auch

Ambivalenz, Dialektik, Doppelbindungstheorie

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Amphibolie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.