Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Antikglas



Antikglas ist ein eingefärbtes, handwerklich hergestelltes und mundgeblasenes Glas, das vor allem in der Glaskunst verwendet wird.

Bei der Herstellung von Antikglas wird das flüssige Glas im Hafen (feuerfester Tiegel) eingefärbt und auf die gewünschte Farbgebung abgestimmt. Der gewünschte Farbton wird erst durch Zugabe von Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen bis hin zu Silber und Gold erreicht. Schon minimale Abweichungen bei dieser Zugabe, verändern die Konsistenz und den Farbton. So entstehen über 5000 verschiedene Farbtöne und verschiedene Strukturen. Die Gläser werden mit der traditionellen Methode des Glasblasens hergestellt. Echt-Antik-Glas wird entweder traditionell für Kirchenfenster verwendet oder von Glaskünstlern zu Bildern und Kunstgegenständen verarbeitet.

Eine der wenigen Glashütten in Europa, die noch erfolgreich an dieser uralten gewachsenen Tradition festhält, ist die Glashütte Lamberts in Waldsassen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Antikglas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.