Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Articain



Steckbrief
Name (INN) Articain
Wirkungsgruppe

Handelsnamen

Ultracain® (D)
Septanest® (D)
Ubistesin® (D)
Rudocain® (CH)

Klassifikation
ATC-Code BB08,BB58
CAS-Nummer 23964-58-1
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Articain)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: Methyl {4-methyl-3-[(RS)
-2-(propylamino)propanamido]
thiophen-2-carboxylat}
Summenformel C13H20N2O3S
Molare Masse 284,37 g/mol

Articain ist ein Arzneistoff, der zur Gruppe der Lokalanästhetika gehört. Es wird unter anderem als Ultracain® vertrieben und von Zahnärzten verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Applikation

Infiltrations- und Leitungsanästhesie (0,5-2 %-ig / hyperbar bis zu 5 %)

Typ

Articain wird üblicherweise als Lokalanästhetikum vom Säureamid-Typ klassifiziert, da die intermediäre Kette eine solche Säureamid-Bindung enthält. Allerdings trägt der Thiophen-Ring auch eine Seitenkette mit einer Ester-Bindung, so dass Articain eine Sonderstellung innerhalb der Klassifizierung der Lokalanästhetika einnimmt. Die Spaltung der Esterbindung durch Esterasen im Plasma führt überdies zu einem Metaboliten ohne lokalanästhetische Wirkung.[1]

Wirkung

Articain verändert die Membranpermeabilität sodass der Natriumeinstrom in die Nervenfaser gehemmt und somit die Bildung eines Aktionspotentials verhindert wird.

Wirkdauer

1,5-3 Stunden

Wirkeintritt

2 Minuten

Bemerkungen

Das Medikament verfügt über eine gute Penetration ins Knochengewebe. Inaktiviert wird es durch Hydrolyse und Freilegung einer hydrophilen Säuregruppe, wodurch es aus dem Körper eliminiert werden kann. Die Halbwertzeit liegt bei 25 Minuten. Es hat eine hohe Eiweißbindung und gute Allgemeinverträglichkeit und ist das Mittel der Wahl bei Schwangeren.

Einzelnachweise

  1. D.E. Becker & K.L. Reed: Essentials of Local Anesthetic Pharmacology. Anesth. Prog., 2006; 53: 98–109.
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Articain aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.