Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Atovaquon



Steckbrief
Name (INN) Atovaquon
Wirkungsgruppe

Handelsnamen

Wellvone®, Malarone®

Klassifikation
ATC-Code AX06
CAS-Nummer 95233-18-4
Verschreibungspflichtig: ja


Fachinformation (Atovaquon)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 2-[trans-4-(4-Chlorphenyl)cyclohexyl]- 3-hydroxy- 1,4-naphthochinon
Summenformel C22H19ClO3
Molare Masse 366,837 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Atovaquon ist ein Arzneistoff, der zur Therapie von Protozoen-Erkrankungen, wie der Malaria und der Toxoplasmose sowie der durch den Pilz Pneumocystis jiroveci verursachten Pneumocystis-Pneumonie (PCP) eingesetzt wird. Sein Wirkmechanismus beruht auf einer Störung der Nukleinsäuresynthese des Krankheitserregers. Atovaquon wird von der Firma GlaxoSmithKline als Monotherapeutikum unter dem Markennamen Wellvone® zur Behandlung der Pneumocystis-Pneumonie und in Kombination mit Proguanil unter dem Markennamen Malarone® zur Chemoprophylaxe und Therapie der Malaria angeboten. Atovaquon unterliegt der ärztlichen Verschreibungspflicht.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atovaquon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.