Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Blut-Luft-Schranke



Die Blut-Luft-Schranke bezeichnet die dünne Schicht, die in der Lunge den luftgefüllten Raum der Lungenbläschen von dem Blut in den Kapillaren trennt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Blut-Luft-Schranke besteht aus den Alveolardeckzellen, der epithelialen und der endothelialen Basalmembran sowie dem Kapillarendothel. Sie ermöglicht ein rasches Aufnehmen von Sauerstoff ins Blut und die Abgabe von Kohlenstoffdioxid in umgekehrter Richtung.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Blut-Luft-Schranke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.