Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Brellochs-Reaktion



  Unter der Brellochs-Reaktion versteht man eine Reaktion aus der Bor-Chemie zur Darstellung von Carboranen aus Boranen oder Boranaten durch Reaktion mit aliphatischen oder aromatischen Aldehyden oder Ketonen.[1]Im Gegensatz zur Synthese von Carboranen aus Boranen und Alkinen entstehen dabei auch Substanzen, die nur ein Kohlenstoff-Atom im Borkäfig enthalten. Benannt wurde die Reaktion nach dem deutschen Bor-Chemiker Dr. Bernd Brellochs (München).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

In den Untersuchungen zur Brellochs-Reaktion wurden substituierte arachno-Decaboranate mit käfigartiger Struktur wie 6,9-B10H12R1(OR2) verwendet; nach der Reaktion mit der Carboxyl-Verbindung entstehen arachno-Carbadecaboranate (auch Carborane genannt), bei denen eines oder mehrere der Bor-Käfigatome durch ein Kohlenstoff-Atom ersetzt sind. Bei Verwendung von substituierten Aldehyden und Ketonen können so verschiedenste Derivate der Carborane erhalten werden:[1]  

Einzelnachweise

  1. a b Davidson, M.: Contemporary Boron Chemistry, S.212-214, 2000, Royal Society of Chemistry, ISBN 0854048359
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Brellochs-Reaktion aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.