Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Brom(III)-fluorid



Strukturformel
Allgemeines
Name Brom(III)-fluorid
Andere Namen
  • Bromtrifluorid
  • Bromfluorid (mehrdeutig)
Summenformel BrF3
CAS-Nummer 7787-71-5
Kurzbeschreibung gelbliche Flüssigkeit mit starkem Geruch
Eigenschaften
Molare Masse 136,90 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte 2,8 g/cm3
Schmelzpunkt 8,8 °C
Siedepunkt 125,8 °C
Löslichkeit

zersetzt sich heftig in Wasser, löslich in Schwefelsäure

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 2-23-24-25-35
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Brom(III)-fluorid ist eine farblose bis gelbliche Flüssigkeit die chemisch eine Verbindung zwischen den Halogenen Brom und Fluor darstellt. Sie wurde 1906 durch Paul Lebeau entdeckt.

Inhaltsverzeichnis

Gewinnung und Darstellung

Brom(III)-fluorid kann durch Reaktion von Brom mit Fluor erhalten werden.

Br2 + 3F2 → 2BrF3

Auch die Darstellung durch Disproportionation von Brom(I)-fluorid ist möglich.

3BrF → BrF3 + Br2

Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften

Ähnlich wie ClF3 und IF3 hat Brom(III)-fluorid ein T-förmiges Molekül. Der Abstand zwischen Brom und dem axialen Fluor beträgt jeweils 1,81 Å, während der Abstand zu dem mittleren Fluor 1,72 Å beträgt. Der Winkel zwischen dem mittleren und dem axialen Fluor beträgt 86,2°.

Chemische Eigenschaften

unter anderem Reaktionen, ...

Verwendung

Brom(III)-fluorid ist ein gutes Lösungsmittel für Reaktionen die unter stark oxidierenden Bedingungen ablaufen. Es ist weiterhin ein starkes Fluorierungsmittel und kann zur Synthese entsprechender organischer und anorgansicher Verbindungen eingesetzt werden[2].

Siehe Auch

  • Chlor(III)-fluorid ClF3, CAS: 7790-91-2
  • Brom(V)-fluorid BrF5, CAS: 7789-30-2
  • Brom(I)-fluorid BrF, CAS: 13863-59-7

Quellen

  1. http://physchem.ox.ac.uk/MSDS/BR/bromine_trifluoride.html
  2. http://www.dsbg.com/brome/brome.nsf/7eddd01a22d7b740422566250043ed2c/a4fc1fb0e9d58d9542256ca50036c8c9/$FILE/bromukel.a01.pdf
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Brom(III)-fluorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.