Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bubbling (Glas)



Bubbling (engl. kugeln, wabbeln) beschreibt einen Vorgang bei der technischen Herstellung von Glas. Bei der Glasherstellung wird ein Gas (Luft, Sauerstoff) in das schmelzflüssige Glas eingeblasen, diesen Vorgang nennt man "Bubbling". Das Bubbling selbst dient der Unterstützung des Läuterprozesses der Glasschmelze, bei dem Reaktionsgase, insbesondere Kohlendioxid (CO2), aus der Schmelze entfernt werden. Infolge von Partialdruckdifferenzen diffundiert das CO2 in die Luftblasen hinein und wird aufgrund von Blasenwachstum und Aufstieg aus der Schmelze entfernt. Dieser Vorgang dient auch der Homogenisierung der Glasschmelze, um Schlierenbildung und damit optische Beeinträchtigungen zu vermeiden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bubbling_(Glas) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.