Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

CardaFlex



Das CardaFlex-Verfahren ermöglicht es, Kunststoffteile mit hoher Präzision auf kontinuierliche Trägerstränge (textile Kordeln, Stahllitzen usw.) aufzuspritzen (Spritzgießen).

CardaFlex-Produkte werden vor allem als Antriebs-, Steuer- oder Verbindungselemente, Scharniersysteme oder als gegurtete Zuführung von Einzelteilen eingesetzt.


Links

CardaFlex-Technologie

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel CardaFlex aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.