Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cardo-Gruppe



Der Begriff Cardo-Polymer wurde 1971 von Korshak [1] für Polymere eingeführt, die in ihren Monomeren mindestens ein quaternäres Kohlenstoffatom besitzen, an dem sich ein lateraler Ring befindet. Dies bezeichnet man als Cardo-Gruppe.

Alle Polymere mit einer Cardo-Gruppe besitzen eine ähnliche thermische Stabilität. Sie lösen gut organische Lösemittel und besitzen eine hohe Glasübergangstemperatur.

  1. http://www.library.tuiasi.ro/ipm/vol12no34/chemistry.htm
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cardo-Gruppe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.