Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cetylstearylalkohol



Cetylstearylalkohol (auch Stearolum, CTFA, oder Cetearyl Alcohol) ist ein Trivialname für ein Gemisch der Alkohole Cetylalkohol (Hexadecanol) und Stearylalkohol (Octadecanol). Das Gemisch wird durch Reduktion der entsprechenden Fettsäuren hergestellt, weswegen diese Alkohole auch als Fettalkohole bezeichnet werden. Cetylstearylalkohol wird in einer Vielzahl pharmazeutischer und kosmetischer Präparate verwendet, erhöht die Stabilität von Emulsionen und verbessert die Textur von Zubereitungen.

Verwendung

  • Salben und Cremes (u.a. Augensalben, Vaginalcremes, Nasensalben, Wundsalben, Sonnencreme etc.)
  • medizinischen Seifen und Hautpflegemitteln
  • in der Textilindustrie als Textilhilfsmittel
  • als Schaumbremse in Detergentien
  • als Solmittel und zur Verbesserung der Schmierfähigkeit in wassermischbaren Kühlschmierstoffen
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cetylstearylalkohol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.