Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Chemical Vapour Infiltration



Der Begriff chemische Gasphaseninfiltration oder englisch chemical vapour infiltration bezeichnet ein Verfahren, bei dem in Anlehnung an das CVD-Verfahren (Chemical Vapour Deposition) ein Bauteil nicht nur oberflächlich beschichtet wird, sondern ein poröses Bauteil, zum Beispiel eine fixierte Faserstruktur oder ein poröser Kohlenstoff, auch auf den inneren Oberflächen beschichtet beziehungsweise infiltriert wird.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chemical_Vapour_Infiltration aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.