Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Chlormadinon



Steckbrief
Name (INN) Chlormadinon
Wirkungsgruppe

Gestagene

Handelsnamen
  • Belara®
Klassifikation
ATC-Code DB06AA16AB07FA20FB03
CAS-Nummer 1961-77-9
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Chlormadinon)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 6-Chlor-17α-hydroxy- 17β-pregna-4,6-diene-3,20-dion
Summenformel C21H27ClO3
Molare Masse 362,89 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Chlormadinon ist ein synthetisches Gestagen, das als hormonelles Kontrazeptivum zur Empfängnisverhütung verwendet wird. Es ist als Gestagenkomponente in Kombinationspräparaten (Belara®) enthalten.

Anwendung und Wirkungsweise

Chlormadinon wirkt durch Konkurrenz mit natürlichen Androgenen und inhibiert diese damit. Als Arzneistoff wird es bei Hirsutismus, Alopezie und Akne seborrhoica als Chlormadinonacetat eingesetzt. In Kombination mit Östrogenen wird Chlormadinonacetat auch als Kontrazeptivum verwendet.[1]

Einzelnachweise

  1. J.C. Frölich, W. Kirch (Hrsg.): Praktische Arzneitherapie, Springer-Verlag, 2003, S. 435, ISBN 3540010254
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chlormadinon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.