Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Coomassie-Brillant-Blau



Strukturformel
Allgemeines
Name Coomassie-Brilliant-Blau R-250
Andere Namen
  • C.I. 42660
  • Brillantblau R
  • Acid Blue 83
  • Xylenbrillantcyanin
Summenformel C45H44N3NaO7S2
CAS-Nummer 6104-59-2
Eigenschaften
Molare Masse 825,98 g/mol
Aggregatzustand fest
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: 22-24/25
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Strukturformel
Allgemeines
Name Coomassie-Brilliant-Blau G-250
Andere Namen
  • C.I. 42655
  • Brillantblau G
  • Acid Blue 90
Summenformel C47H48N3NaO7S2
CAS-Nummer 6104-58-1
Eigenschaften
Molare Masse 854,04 g/mol
Aggregatzustand fest
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: 22-24/25
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Coomassie-Brillant-Blau, häufig nur als Coomassie bezeichnet, ist ein Triphenylmethan-Farbstoff, der z. B. zum Anfärben von Proteinen verwendet wird. Er lagert sich an die basischen Seitenketten der Aminosäuren an und färbt damit Proteine unspezifisch an. Ursprünglich wurde dieser Farbstoff für die Textilindustrie genutzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Anwendungen

Typischerweise wird Coomassie-Brillant-Blau R-250 z. B. zum Einfärben von aufgetrennten Proteinen in einem Polyacrylamid-Gel benutzt (siehe Coomassie-Gel). Es wird außerdem in der 2D-Gelelektrophorese zur Sichtbarmachung der getrennten Proteinpunkte verwendet.

Coomassie-Brillantblau G-250 dient auch der Quantifizierung des Proteingehaltes wässriger Lösungen nach der Methode von Bradford.

Die Nachweisgrenze für Coomasie R-250 liegt bei ungefähr 0,1 µg Protein pro Bande in einem Gel, für Coomassie G-250 bei etwa 0,5 µg. Mit Coomasie G-250 lassen sich Proteine jedoch deutlich schneller anfärben.

Name

Der Name des ursprünglich als Wollfarbstoffes entwickelten Coomassie-Brillant-Blau stammt von der afrikanischen Stadt Kumasi in Ghana. Er wurde zur Erinnerung an die britische Besetzung der damaligen Ashanti-Hauptstadt Coomassie – heute Kumasi – im Jahr 1896 gewählt. Coomassie® ist eine registrierte Marke der Imperial Chemical Industries.


 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Coomassie-Brillant-Blau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.