Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Corning (Unternehmen)



  Corning, Inc. ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Corning, New York.

Das im Aktienindex S&P 500 gelistete Unternehmen beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter (Stand:2007). Corning produziert Glas und Keramik sowie damit verbundene Materialien für Industrie- und Wissenschaftsanwendungen.

Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde 1851 im Gebiet Williamsburg von Brooklyn, New York gegründet, wechselte aber später seinen Sitz nach Corning. Bis 1989 war das Unternehmen unter dem Namen Corning Glass Works bekannt.

Im Herbst 1970 gab Corning bekannt, dass die Entwickler des Unternehmens erfolgreich Lichtwellenleiter hergestellt hatten, die für die Übertragung von Ferngesprächen geeignet waren. Durch diese Erfindung wurde Corning zu einem der weltweit größten Hersteller von Lichtwellenleiter in den 90ern des 20. Jahrhunderts.

Sparten

Heute betätigt sich Corning auf verschiedenen Märkten für technische Glas- und Keramikanwendungen:

  • Glas für Flüssigkeitkristallbildschirme bei Notebooks, Personalcomputern und LCD-Fernsehern (Corning Display Technologies)
  • Glasfasern, Glasfaserkabel sowie weitere Kabel (Corning Optical Fiber und Corning Cable Systems)
  • Keramische Trägerzylinder für Katalysatoren und Rußpartikelfilter (Corning Environmental Technologies)
  • Laborgegenstände aus Glas und Keramik für die medizinische Forschung

In allen vier Hauptunternehmenssparten zählt Corning zu den führenden Anbietern weltweit. Weiterhin produziert Corning Brillengläser aus Kunststoff und Glas (Corning Ophthalmic) und hochtechnische Spezialprodukte aus dem Bereich Glas und Keramik (Corning Specialty Materials). Schießlich besitzt Corning die traditionsreiche Firma Steuben Glass Works, die hochreine, vorwiegend dekorative Luxus-Glasprodukte herstellt.

Corning in Deutschland

Corning hat in Deutschland Niederlassungen in Berlin, Hagen, Kaiserslautern, München, Neustadt bei Coburg, Tschernitz und Wiesbaden. In Kaiserslautern steht eines der weltweit vier Hauptwerke für Keramiksubstrate in Katalysatoren (Sparte Environmental Technologies) mit ca. 500 Mitarbeitern.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Corning_(Unternehmen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.