Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dama da Noite



Dama da Noite
Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige (Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Hammersträucher (Cestrum)
Art: Dama da Noite
Wissenschaftlicher Name
Cestrum laevigatum
Schltdl.

A Dama da Noite (Cestrum laevigatum), in Deutsche übersetzt „Dame der Nacht“, ist ein in Südamerika vorkommender Strauch. Er gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und ist eine psychoaktive Pflanze.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Sein Verbreitungsgebiet sind Südamerika und die Westindischen Inseln, wobei das Hauptvorkommen an der südbrasilianischen Küste liegt. Der Strauch erreicht Wuchshöhen von bis zu 3 m, hat 19 × 6 cm große Blätter und eine eiförmige Beere. Die Früchte und Blätter werden von den Einheimischen wegen ihrer „angeblichen“ halluzinogenen Wirkung als Ersatz von Cannabis geraucht.

Literatur

  • B. van Treeck, Bechtermünz, Das Drogen- und Suchtlexikon, ISBN 3828919375
  • C. Rätsch, Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen, ISBN 3855025703
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dama_da_Noite aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.