Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Doxylamin



Steckbrief
Name (INN) Doxylamin
Wirkungsgruppe

Antihistaminika

Handelsnamen

Sedaplus®, Hoggar® Night

Klassifikation
ATC-Code AA09
CAS-Nummer 469-21-6
Verschreibungspflichtig:


Fachinformation (Doxylamin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: N,N-Dimethyl- 2-(1-phenyl-1-pyridin- 2-yl-ethoxy)- ethanamin
Summenformel C17H22N2O
Molare Masse 270,369 g/mol

Doxylamin ist ein stark sedierendes Antihistaminikum aus der Gruppe der Ethanolamine. Es wird als Kurzzeitschlafmittel und zur nächtlichen Milderung von Erkältungs- und Allergiesymptomen benutzt. In Kombination mit Pyridoxin (Vitamin B6) wird es gegen Schwangerschaftsübelkeit eingesetzt.

Nach Diphenhydramin hat es die stärkste antiallergische Wirkung aller Antihistaminika. Die niedrigste Dosis ist 6,25 mg, in der Regel werden jedoch 12,5 mg oder 25 mg verabreicht.

Doxylamin gehört zu den starken Anticholinergika und hat deren übliche Nebenwirkungen.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Doxylamin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.