Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Duosan



Duosan Rapid hieß der neben Kittifix wohl bekannteste Universalklebstoff der DDR. Anfangs gab es diesen in 50cl-Glasflaschen aus dem VEB Filmfabrik Agfa-Wolfen. Später in 50g, noch später auch in 100g Aluminium-Tuben mit PE-Schraubdeckel vom VEB ORWO Filmfabrik Wolfen. Die Tuben waren blau lackiert, das Lösungsmittel des Klebstoffes (Aceton) löste auch diesen Lack. Einmal getrocknet, konnte Duosan Rapid mit Aceton auch wieder entfernt werden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Klebkraft war recht ordentlich, die Geruchsbelästigung auch. Ob der Klebstoff außerdem gesundheitsschädigend war, konnte man aus dem Text auf der Packung nicht in Erfahrung bringen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Duosan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.