Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Embalse



Embalse
Basisdaten
Lage: 32° 12' 16" S, 64° 24' 12" W Koordinaten: 32° 12' 16" S, 64° 24' 12" W
Höhe ü. d. M.: 623 m
Einwohnerzahl (2001): 7.415
Postleitzahl: X5856
Telefonvorwahl: 03571
Politik
Provinz: Córdoba
Departamento: Calamuchita
Bürgermeister: Marcos Jorge Duarte, UPC

Embalse ist eine Ortschaft am Stausee Rio Tercero im Departamento Calamuchita in der südlichen Provinz Córdoba in Zentralargentinien. Sie zählt mitsamt seinen Vororten Villa del Dique und Villa Rumipal etwa 10.000 Einwohner und ist ein bekanntes Ferienzentrum.

Der Ort wurde durch einen Störfall am 30. Juni 1983 im bei Embalse gelegenen Kernkraftwerk, dem zweitgrößten des Landes, bekannt. Nur wie durch ein Wunder konnte der GAU durch das Improvisationstalent der Angestellten im letzten Moment verhindert werden. 1986 kam es zu einem weiteren Unfall, als Schweres Wasser aus dem Kraftwerk trat.

Beide Vorfälle wurden von den Verantwortlichen lange Zeit geheimgehalten, nur die Atombehörde IAEO wurde informiert. Nur durch Nachforschungen gelang es den Medien, den Störfall an die Öffentlichkeit zu bringen. Dennoch ist das Kraftwerk nach wie vor normal in Betrieb, auch wenn es 2004 wegen Wartungsarbeiten vorübergehend vom Netz genommen wurde.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Embalse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.