Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Emplastrifikation



Die Emplastrifikation ist eine Methode der elektrischen Isoliertechnik, bei der beschädigte Isolierschichten durch Aufbringen einer Isoliermasse ausgebessert werden. Ziel der Emplastrifikation ist es, die ursprünglichen Isoliereigenschaften des behandelten Objektes wiederherzustellen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Begriff ist vom dem lateinischen "Emplastrum" (Pflaster) abgeleitet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Emplastrifikation aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.