Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Essigsäuregärung



Mit Essigsäuregärung ist meist die von Essigsäurebakterien bewirkte Umwandlung von Zuckern oder Alkohol zu Essigsäure gemeint. Dieser Vorgang ist jedoch keine Gärung im eigentlichen Sinne, da bei diesem Prozess Sauerstoff verbraucht wird. Vielmehr handelt es sich um eine unvollständige Oxidation. Eine echte Form von Essigsäuregärung ist z. B. die so genannte Homoacetatgärung.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Siehe auch: Gärung

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Essigsäuregärung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.