Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Feinunze



Die Feinunze ist ein Gewichtsmaß für Edelmetalle, das heute noch im angloamerikanischen Raum gebräuchlich ist. Sie wird auch als Troy-Unze bezeichnet, benannt nach der französischen Stadt Troyes. Unze leitet sich von uncia ab, dem lateinischen Wort für Zwölftel.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Feinunze wird hauptsächlich noch zur Gewichtsangabe von Edelmetallen (Gold, Silber, Platin) benutzt, z.B. bei den Bullion-Coins.

1 Feinunze (oz. tr., troy ounce
= 1/12 troy-pound (lb.tr.) = 20 pennyweight (dwt.) = 480 grain (gr.) = 31,1034768 Gramm (g)

Im Unterschied dazu ist die "normale" Unze: 1 ounce = 1/16 pound = 16 dram = 437,5 grains = 28,349523125 Gramm

175 troy ounce = 192 ounce
175 troy pound = 144 pound

Das zur Feinunze gehörige Troy-Pfund hat genau 12 × 480 = 5760 Grän. Das sind 373,2417616 g.


Siehe auch: Angloamerikanisches Maßsystem, Tola

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Feinunze aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.