Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Festigkeitsklasse



Mit Hilfe der Festigkeitsklassen werden die Eigenschaften von Schrauben und Muttern beschrieben. Dies erfolgt anhand von 10 Festigkeitsklassen, aus denen jeweils die Eigenschaften wie Zugfestigkeit Rm und die Streckgrenze Re (bzw. die 0,2 %-Dehngrenze Rp0,2) sehr einfach ermittelt werden können.

Beispiel

Eine M12-Schraube der Festigkeitsklasse 12.9

1. Bestimmung von Rm: Die Zahl vor dem Punkt mit 100 multiplizieren:

Rm = 12 x 100 = 1200 N/mm²

2. Bestimmung von Re bzw. Rp0,2: Die erste Zahl mit der zweiten Zahl multipliziert und das Ergebnis mit 10 multipliziert ergibt die Streckgrenze Re bzw. 0,2 %-Dehngrenze Rp0,2:

Re = (12 x 9) x 10 = 1080 N/mm²

Oder die Zahl nach dem Punkt als Prozentsatz verwenden wie z. B.:

Rm x 0.9 = 1080N/mm²

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Festigkeitsklasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.