Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Flüssigkristalline Elastomere



Flüssigkristalline Elastomere sind eine Klasse von Materialien, die sich mechanisch wie Elastomere verhalten, aber eine flüssigkristalline Struktur aufweisen. Technisch interessant sind sie vor allem, weil einige Vertreter besondere optische oder ferroelektrische Eigenschaften aufweisen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Wird ein Elektrisches Feld angelegt, verändern sich die Moleküle, sowohl in der Gestalt als auch in der Länge. Durch diese Eigenschaften und ihre hohen Langzeitstabilität finden diese Materialien Anwendungen als Aktoren, als Komponente künstlicher Muskeln und als piezoelektrische Elemente.

Darüberhinaus gibt es Anwendungen für Flachbildschirme.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flüssigkristalline_Elastomere aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.