Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fluconazol



Steckbrief
Name (INN) Fluconazol
Weitere Namen

lat.: Fluconazolum

Wirkungsgruppe

Antimykotikum

Handelsnamen

Diflucan®, Fungata®

Klassifikation
ATC-Code AC15AC01
CAS-Nummer 86386-73-4
Verschreibungspflichtig:


Fachinformation (Fluconazol)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 2-(2,4-difluorophenyl)-
1,3-bis(1H-1,2,4-triazol-1-yl)propan-2-ol
Summenformel C13H12F2N6O
Molare Masse 306,271 g/mol

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Fluconazol (Diflucan®, Fungata® u.a.) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antimykotika, der zu den Triazolderivaten zählt.

Wirkmechanismus

Fluconazol wirkt in therapeutischen Dosen in der Regel fungistatisch, kann aber – abhängig von der Dosis – bei manchen Organismen auch eine fungizide Wirkung vorweisen. Wie andere Imidazol- und Triazolderivate hemmt Fluconazol die 14-alpha-Demethylase des Cytochrom P450-Systems der Pilzzelle. Dadurch wird die Umwandlung von Lanosterol zu Ergosterol unterbrochen, was zu Membrandefekten der Pilzzelle führt. Die menschliche Demethylase wird durch Fluconazol deutlich schwächer gehemmt.

Wirkspektrum

Fluconazol ist wirksam gegen ein breites Spektrum von pathogenen Pilzen, u. a. gegen Candida spp. (außer Candida krusei und Candida glabrata), Cryptococcus neoformans, Epidermophyton spp., Microsporum spp. und Histoplasma capsulatum.

Indikationen

Fluconazol wird zur topischen und systemischen Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt, unter anderem bei:

  • Schleimhautcandidosen
  • schweren Pilzinfektionen der Haut und Schleimhaut
  • systemischen Pilzinfektionen
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fluconazol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.