Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Forschungsreaktor München



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Forschungsreaktor München (FRM) in Garching bei München, wegen seiner Form auch als Atomei bezeichnet, wurde am 31. Oktober 1957 als erster Forschungsreaktor in Deutschland in Betrieb genommen. Er gehört zur Technischen Universität München (TUM).

Das Atomei wurde am 28. Juli 2000 um 10:30 Uhr abgeschaltet. Die eiförmige Kuppel, die Bestandteil des Stadtwappens von Garching ist, steht unter Denkmalschutz und soll nach einem Ausbau des Reaktors als Erweiterungsfläche für den Nachfolger FRM-II genutzt werden.

Koordinaten: 48° 15' 57" N, 11° 40' 27" O

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Forschungsreaktor_München aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.