Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

George Porter



George Porter (* 6. Dezember 1920 in Stainford/Yorkshire; † 31. August 2002 in Canterbury) war ein englischer Chemiker.

1967 wurden Manfred Eigen, R. Norrish und er „für ihre Untersuchungen von extrem schnellen chemischen Reaktionen, die durch Zerstörung des Gleichgewichts durch sehr kurze Energieimpulse ausgelöst werden“ mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. 1992 erhielt Porter die Copley Medal.

Von 1985 bis 1990 war er Präsident der Royal Society.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel George_Porter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.