Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Glykosilase



DNA-Glykosilasen
Synonyme

Glycosylasen; Glykosylasen; Glycohydrolasen

EC-Nummer

3.2.2.xx

Kategorie Hydrolasen

Die Glykosylasen sind DNA-Reparaturenzyme, die Schäden an der DNA erkennen und reparieren können. Sie sind Teil der Basenexzisionsreparatur der Zelle.

Die Glykosylasen erkennen geschädigte Basen und entfernen sie von ihrem Desoxyribosephosphatgerüst. Jetzt kann eine Endonuklease den DNA-Strang an der defekten Stelle öffnen und die Desoxyribose entfernen. Eine Polymerase ersetzt das Nukleosid und der DNA-Strang wird durch eine DNA-Ligase geschlossen.

Quellen

  • FROMME, J. C. et al: DNA glycosylase recognition and catalysis. Curr Opin Struct Biol. 2004 Feb;14(1):43-9.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Glykosilase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.