Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Grüneisen-Parameter



Der Grüneisen-Parameter γ (nach Eduard Grüneisen) beschreibt die Abhängigkeit der Frequenz von Gitterschwingungen (Phononen) in einem Kristall von der relativen Volumenänderung, die ihrerseits von der Temperatur abhängt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

In einem einfachen Modell nimmt man an, dass alle Wechselwirkungen in einem Kristall harmonisch sind. Dies beschreibt reale Festkörper nur unzureichend, da diese z.B. eine Volumenausdehnung mit steigender Temperatur zeigen, was von einem solchen harmonischen Modell nicht berücksichtigt wird. Darum führt man Terme höherer Ordnung in das Wechselwirkungs-Potenzial im Festkörper ein und erhält neue Effekte.

Somit hängt jetzt die relative Schwingungsfrequenzänderung δω/ω eines Phonons bestimmten Impulses und in einem bestimmten Phononenzweig linear von der relativen Volumenausdehnung δ V/V ab:

\frac{\delta \omega}{\omega}=-\gamma \cdot \frac{\delta V}{V}

Dabei ist der dimensionslose Grüneisenparameter γ definiert als:

\gamma=-\frac{\partial(\ln\omega)}{\partial(\ln V)}=-\frac{V}{\omega}\cdot\frac{\partial\omega}{\partial V}

Typische Werte liegen bei Zimmertemperatur zwischen 1 und 2. Dies bedeutet, dass das Volumen und die Phononenfrequenzen sich etwa gleich stark ändern.

Eine thermodynamische Ableitung des Grüneisenparameters

\gamma = V \left( \frac{\partial P}{\partial U} \right)_V

beschreibt die Änderung des Drucks P mit der inneren Energie U bei konstantem Volumen V. Damit wird der Grüneisen-Parameter direkt messbar. Man kann die innere Energie in einem Bereich des Kristall bei konstantem Volumen erhöhen, wenn man zum Beispiel mit einem Laserpuls einstrahlt. Dabei wird eine Druckwelle erzeugt, die man dann an der Kristalloberfläche detektiert.


Siehe auch: Debye-Modell

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Grüneisen-Parameter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.