Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Harzsäure



Harzsäuren zählen zu den Carbonsäuren und bilden die Hauptbestandteile in natürlichen Harzen wie beispielsweise im Kolophonium. Ihre Salze nennt man Harzseifen oder auch Resinate. Chemisch handelt es sich in Abhängigkeit von der Rohstoffquelle häufig um Carbonsäuren, die auf Terpenen basieren. Bei den Harzen der Koniferen haben sie meist die Summenformel C20H30O2.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen


Typische Vertreter von Harzsäuren sind:

Siehe auch

Tallöl

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Harzsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.