Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Helmut Zahn



Helmut Zahn (* 13. Juni 1916 in Erlangen; † 14. November 2004 in Aachen) war ein deutscher Chemiker, der durch die erste Synthese von Insulin (1963) bekannt wurde.

Der Nobelpreis wurde ihm nicht verliehen; für die Aufklärung der Struktur des Insulins wurde dieser 1958 an Frederick Sanger verliehen. Die Statuten des Nobelkomitees lassen es nicht zu, für ein Forschungsthema mehrfach Nobelpreise zu verleihen.

Leben und Werk

Er studierte an der Technischen Hochschule Karlsruhe Chemie und promovierte 1940 in Chemie bei Egon Elöd. 1948 erfolgte die Habilitation an der Universität Heidelberg und 1952 die Berufung zum ersten Direktor des neu gegründeten 'Deutsches Wollforschungsinstitut (DWI)' an der RWTH Aachen. 1957 wurde er auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Textilchemie an der RWTH Aachen berufen und 1981 emeritiert, er führte die Geschäfte des DWI aber bis 1985 weiter.

Er war (Mit)autor von über 700 Publikationen und in seinem Institut wurden weit über 100 Promotionen angefertigt.

Er hatte Ehrendoktorwürden u.a. der Universitäten Barcelona, Belfast, Bradford, Düsseldorf, Leeds und Lüttich

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Helmut_Zahn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.