Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Holstein-Primakoff-Boson



Holstein-Primakoff Bosonen sind eine Methode, um Spins zu beschreiben.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Hierbei werden die Spinoperatoren folgendermaßen durch bosonische Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren ersetzt:

S_+=\sqrt{2S-b^\dagger b}b

S_-=b^\dagger \sqrt{2S-b^\dagger b}

S_z=S-b^\dagger b

Wie man leicht zeigt, genügen die so definierten Operatoren der Drehimpulsalgebra [Si,Sj] = εijkSk.

Die Holstein-Primakoff-Darstellung wird unter anderem in der Theorie der Spinwellen verwendet, hier betrachtet man oft den "kleinen Bosonenfall"; das ist der Grenzfall, in dem die Wurzeln entwickelt werden können.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Holstein-Primakoff-Boson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.