Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hopfenöl



Hopfenöl ist ein ätherisches Öl, welches zu 0,2% bis 0,6% im Hopfen enthalten ist. Das Hopfenöl wird im Lupulin gebildet und gibt dem Hopfen das charakteristische Aroma. Hopfenöl besteht vermutlich aus über 2000 verschiedenen chemischen Verbindungen:

Hopfenöl
Terpenkohlenwasserstoffe
(etwa 75% des Gesamtöles)
Oxy-Verbindungen
(etwa 25% des Gesamtöles)
Monoterpene
(Myreen)
Sesquiterpene
(Humulen, Caryophyllen)

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Unter den Komponenten des Hopfenöls nimmt das Myreen eine besondere Position ein. Es ist leicht flüchtig und oxydierbar, es gibt dem Hopfenaroma die Schärfe und kann später dem Bier eine rauhe und unedle Nuance geben.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hopfenöl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.