Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hydroxyzin



Steckbrief
Name (INN) Hydroxyzin
Wirkungsgruppe
Handelsnamen
  • Atarax®
  • Elroquil®
Klassifikation
ATC-Code BB01
CAS-Nummer 68-88-2
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Hydroxyzin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 5-[4-(4-Chlorbenzhydryl) piperazin-1-yl]- 3-oxapentan-1-ol
Summenformel C21H27ClN2O2
Molare Masse 374,904 g/mol

Hydroxyzin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antihistaminika und wird zur Behandlung von Unruhe und Ein- und Durchschlafstörungen und bei Juckreiz als Symptom verschiedener Hauterkrankungen eingesetzt.

Wirkung

Der Arzneistoff Hydroxyzin wirkt im Körper an mehreren Stellen: Er beeinflusst unterschiedliche Botenstoffsysteme im Gehirn und im übrigen Körper. Dadurch wirkt er beruhigend und angstlösend, Brechreiz lindernd und Juckreiz stillend. Bei allergischen Hauterkrankungen wird durch das Gewebshormon Histamin Juckreiz ausgelöst – Hydroxyzin schwächt die Wirkung von Histamin ab, und lässt quälenden Juckreiz verschwinden.

Hydroxyzin wirkt stark beruhigend und fördert das Durchschlafen - es ist besonders geeignet zur nächtlichen Linderung von starkem Juckreiz bei Allergien und Neurodermitis.

Anwendung

Anwendungsgebiete: Angst-, Erregungs- und Spannungszustände, Nesselausschlag (Urticaria), Neurodermitis, Schlafstörungen, zur Beruhigung und Angstlösung vor Operationen oder Untersuchungen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hydroxyzin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.