Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Jarosit



Jarosit
Jarosit aus Nevada
Chemismus K2Fe63+(SO4)4(OH) 12
Mineralklasse
Kristallsystem Trigonal
Kristallklasse
Farbe braun, gelb, gelbbraun, hellgelb
Strichfarbe gelb
Mohshärte 2,5 bis 3,5
Dichte (g/cm³) 2,9 bis 3,3
Glanz
Transparenz durchscheinend
Bruch
Spaltbarkeit [0001] deutlich
Habitus
Häufige Kristallflächen
Zwillingsbildung
Kristalloptik
Brechzahl
Doppelbrechung
(optische Orientierung)
Pleochroismus
Winkel/Dispersion
der optischen Achsen
2vz ~
Weitere Eigenschaften
Phasenumwandlungen
Schmelzpunkt
Chemisches Verhalten
Ähnliche Minerale
Radioaktivität
Magnetismus keiner
Besondere Kennzeichen

Jarosit ist ein im trigonalen Kristallsystem kristallisierendes Eisen-Schwefel-Mineral, das mineralogisch zu den Sulfaten gezählt wird. Es hat eine Härte von 2,5 bis 3,5, eine hellgelbe bis braune Farbe und eine gelbe Strichfarbe.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Vorkommen

Auf der Erde kommt Jarosit in Nordamerika (Colorado, Arizona, Kalifornien) und Europa (Spanien) vor.

Jarosit wurde im März 2004 von der Raumsonde "Opportunity" auch auf der Oberfläche des Planeten Mars nachgewiesen. Da Jarosit auf der Erde nur unter Mitwirkung von Wasser gebildet werden kann, gilt der Nachweis als Indiz, dass auf dem Mars vor langer Zeit flüssiges Wasser vorhanden war.

Bedeutung als Rohstoff

Jarosit hat keine bedeutende Anwendung. Das Mineral wird mitunter als gelbes Erdpigment in der Malerei verwendet.


Siehe auch: Liste von Mineralen

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jarosit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.